Erstes Fazit 2017

Liebe Leserinnen und Leser,

schon wieder ist ein Jahr fast zur Hälfte rum und mit leisem Schrecken stellte ich fest, dass es auch schon wieder mehr als ein halbes Jahr her ist, dass ich Zeit fand hier etwas zu posten. Ich entschuldige mich in aller Form für diese Treulosigkeit.

Sicher fragen Sie sich, was ich denn in all der Zeit gemacht habe, da ich ja so viele Schreibpläne hatte. Nun, bedauerlicherweise zwar viel aber fast nichts im belletristischen oder fachterminierten Sektor bezüglich meiner eigenen Projekte.

Die Pläne für 2017 waren moderat, doch leider kam viel zu viel dazwischen, als das sie so noch eingehalten werden konnten bis dato. Wobei, warum sage ich leider? Immerhin sind da viele gute Sachen passiert und einiges dafür, dass wir uns gut selber versorgen können. 🙂

Nach dem Umzug im April, der sich mehrfach verzögert hatte, konnte ich mich über viele Aufträge und noch mehr Entwicklungssprünge bei meiner mittlerweile fast 11 Monate alten Tochter freuen. Nun, wo der Sommer kalendarisch Einzug erhalten hat, wird es ein bisschen ruhiger und entspannter und ich habe hin und wieder sicher auch wieder mehr Muse und Muße um endlich wieder an meinen Projekten zu schreiben.

Ideen sind auch weiterhin viele da, mal Gute, mal eher Bescheidene. 😉  Aber das Ziel steht für dieses Jahr: „Sommermorgen“ wird fertig gestellt und auf Kindle veröffentlicht! Es folgt demnächst auch noch eine Seite mit näheren Infos zu dem Projekt, welches das erste Mal im Jahr 2013 in meinen Kopf schoß und seitdem darauf hofft, das es sich endlich komplett entfalten darf.

Ich möchte mich im Übrigen bei all meinen Lesern bedanken. Noch immer findet „Keine versteht mich so gut wie sie“ Interessenten und auch wenn sich bisher niemand an eine Rezension getraut hat, kann das Buch scheinbar auch so begeistern.

Ansonsten bleibt mir nur zu sagen: wenn Sie mal eine Dozentin suchen oder einen Ghostwriter, so stehe ich Ihnen ab August, mit Ende der Elternzeit, auch wieder mit einem höheren Stundenkontingent zur Verfügung.

Viele Grüße

Ihre Ute Kreibaum

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.