Die Partisanen

Im Jahr 1943 landen alliierte Streitkräfte auf Sizilien und im Verlaufe der nächsten Monate in Süditalien. Auf Grund der Entwicklung des Kriegsgeschehens für die Italiener, beschließt die Regierung die Absetzung von Il Duce, Benito Mussolini und die Kooperation mit den Alliierten. Bei der Sache gibt es nur ein Problem, denn noch immer sind die Deutschen in Mittel- und Norditalien stationiert und nicht gewillt das Land einfach aufzugeben und dem Feind zu überlassen.

Marco Ciccone ist in einer norditalienischen Kaserne stationiert, als am 8. September 1943 deutsche Truppen auf den Hof fahren und der Befehl erteilt wird die einstigen Verbündeten zu entwaffnen und zu arretieren. Den italienischen Soldaten, die keinen Sinn mehr darin sehen für die Deutschen zu kämpfen, und die sich weitestgehend danach sehnen wieder nach Hause zu kommen, droht Kriegsgefangenschaft.

Nicht wenige fliehen in diesen Tagen, auch Marco, der zurück zu seiner Familie nach Kalabrien will. Es gelingt ihm, nach der Flucht aus dem Arrest, sich zivile Kleidung und Nahrung zu besorgen…

Marco will eigentlich nur nach Hause, aber dann kommt Alles anders als geplant und er wird erneut in den Krieg reingezogen, nur diesmal auf eine ganz andere, für ihn neue Art und Weise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.